Österreichisch für Anfänger, Teil 3 (heute kulinarisch)

Dank des ausgesprochen angenehmen Besuchs von Herrn V. aus Wien letzte Woche bin ich u.a. in den Genuß einer Dampfnudel gekommen. Oder, wie man ist Österreich sagt – einer Germknödel. Germknödel erinnert irgendwie an Darmknödel und klingt doof. Da ist der deutsche Begriff „Dampfnudel“ schon lustiger. Na, auf jeden Fall war der Knödel („der Knödel“ klingt auch komisch, oder liegt´s gerade an mir…?;) gefüllt mit Pflaumenmus, bestreut mit Mohn, echt lecker, hätte ich bei seinem recht faden Äußeren nicht gedacht. Mein Urteil: flauschiger Knödel = lecker. Unübertroffen natürlich, wenn er von einem echten Wiener zubereitet wird. 🙂

Einige nette Austrazismen habe ich auch wieder gelernt:

____________________________________________________________________

„A Eitrige mit ein 16er Blech“ – eine Mahlzeit, kann man in Wien bestellen, muss man aber nicht…bei dem Namen. Klingt schon eklig, oder? „Eitrige…“ – es handelt sich um ein Würstchen mit Käse drin, der, wenn heißgemacht, dann so drin rumschwappt – mehr will ich gar nicht dazu sagen.
Achso, doch – ein 16er Blech ist – wer hätte das gedacht – eine Dose Bier. 🙂

„schlichten“ – keinen Streit schlichten, sondern einräumen (echte Gegenstände, z.B. Bücher, keine Argumente o.ä.)

„die Jean“ – fast wie im Deutschen, fehlt nur der Plural.

„umsiedeln“ – umziehen. Davon kann ich dieses Jahr ein Lied singen. Wobei umsiedeln irgendwie danach klingt, als würden gleich mehrere umziehen und nicht nur einer alleine.

„Colgate“ (englisch ausgesprochen) – benutzen die Österreicher für Zahnpaste. Wir natürlich auch, nur, dass wir hier „Kollgaahte“ sagen. 😉

„Jänner“ – Januar. Nicht so schwer.

____________________________________________________________________

Advertisements

2 Antworten zu “Österreichisch für Anfänger, Teil 3 (heute kulinarisch)

  1. Yasminchen, sehr sehr schöne Zusammenstellung. „Rohr“ ist das geilste überhaupt…könnt ich mich kaputtlachen. Aber eine Redewendung die mir hier noch fehlt ist die berühmt berüchtigte:

    „DES GEHT SICH LOCKER OAAS“

    für „es klappt“ oder „das passt“.

  2. Das 16er-Blech ist übrigens nicht nur irgendein Blech, sondern das hier: http://www.viennaaustria.co.uk/images/ottakringerbeer.jpg – stammt aus Ottakring, dem 16. Bezirk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s