„Lebensqualität“, Teil 2

Eines muss man den Bayern bzw. den Münchenern ja lassen – vom Essen verstehen sie durchaus was. Nicht, dass ich jetzt was falsches erzähle, aber so Dampfnudeln, Knödel usw. sind doch bayrisch? Auf jeden Fall sind sie nicht ganz so mein Ding. Fleisch esse ich ganz selten. Anyway, denn beim letzten Bäckerbesuch habe ich was ganz tolles entdeckt – Schnittlauch-Brote. Myum!

So was gibt´s in Köln und wahrscheinlich ganz NRW nicht. Hab´s auch nicht in Hessen oder BaWü gesehen. So ganz leckeres Bauernbrot mit Butter und ganz viel Schnittlauch belegt. Voll gesund und echt gut! Leider gibt´s das jetzt die ganze Zeit nicht zu kaufen während der Ferien, aber danach wieder. Das werde ich auf jeden Fall in Köln vermissen. Schnittlauch-Brote.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s