Kinderserien, Teil 1 – Die Glücksbärchis

Ach ja, damals. Wer erinnert sich auch noch daran, wie toll es früher war, wenn die Titelmelodie einer bestimmten Serie erklang und mit welcher Vorfreude man die neuen Folgen erwartet hat? Woran liegt es, dass es so viele Leute gibt, die den alten Serien hinterherschmachten? An der Qualität kann´s wohl nicht liegen, oder? Ich glaube, für wieviele war die Zeit früher einfach toll – TV hatte für mich als Kind einen besonderen Zauber, den ich heutzutage nicht mehr darin finde. Man konnte als kleiner Mensch sich total in einer Serie verlieren, geniessen und, ohne diese zu hinterfragen, mitfiebern.
Die Gruppe derer, die in nostalgischen Erinnerungen an längst vergangene Tage und den damit längst vergangene Serien schwelgen, ist recht groß. Alleine auf studiVZ ist fast jeder 3. User in mindestens einer Gruppe angemeldet, die sich mit einer der alten Serien aus der Kindheit befasst.
Ich bin…nun ja, in 3 Gruppen angemeldet. Dazu sei gesagt, dass ich als Kind sehr viel TV konsumieren durfte und entsprechend viel Zeit vor dem Fernseher verbracht habe.

Die Bärchis

Eine meiner damaligen Lieblingsserien war „Die Glücksbärchis“. Ach ja , wie habe ich die geliebt.
Ich hätte einiges darum gegeben, einen dieser süssen Bärchis mal in echt zu treffen. (Als Fünfjährige glaubt man ja auch noch an den Weihnachtsmann) Meine Schwester, meine Cousinen, meine Freundinnen, auch sie waren alle Fans der Glücksbärchis. Wir hatten uns damals immer bei meiner älteren Cousine Aynur getroffen und zusammen die Serie verfolgt.

Fleissig gesammelt haben wir natürlich auch – ohne Panini Bild chen ging damals nix. Großes Highlight waren da natürlich die Extra-Sticker, wo, ich weiß es noch ganz genau, die Bärchis ganz flauschig aussahen. Wir haben früher auch ganz demokratisch entschieden, wer welcher Bärchi sein durfte. Ich war, wenn ich mich richtig erinnere, der Birthday Bear, obwohl der auf deutsch ja ganz anders hiess. Geburtstagsbärchi? Auf jeden Fall hatte der eine Torte vorne auf seinem Bauch und war süss anzusehen.

Wenn ich heute an die Zeit zurückdenke, ist mir weniger die Serie im Kopf hängen geblieben, als vielmehr die Stimmung, in der wir waren, als wir die Serie ansahen oder die Bilder klebten und tauschten, alle zusammen, Geschwister, Freunde, Verwandte.

Dieses „alles ist gut, die Bärchis sind da“-Feeling lässt sich natürlich nur schwer rekonstruieren und noch schwerer wiedererleben. Schon gar nicht, nein, vor allem nicht, wenn man heute eine Folge der Serie anschauen würde. Nein, nein, das würde die alten Erinnerungen verdrängen, man fände die Serie infantil und albern und überhaupt nicht mehr so charmant wie früher. Man muss sie aus dem Gedächnis herauskramen und auf die Bilder der Kindheit schauen, nicht auf die im realen TV.

Denn der Zauber von damals, und das ist das Geheimnis, wirkt weiter, wenn wir die Erinnerungen behalten, die uns die Alfs, Rüdigers, Captain Futures und in diesem Fall die Glücksbärchis gegeben haben.
Danke, Glücksbärchis.

glucksbarchis.jpg

P.S.: Bei aller Liebe zu den Bärchis – Kuscheltiere in meinem Alter finde ich lächerlich und möchte keine geschenkt haben. Danke. 😉

Advertisements

3 Antworten zu “Kinderserien, Teil 1 – Die Glücksbärchis

  1. Ich bin genau der geichen meinung !!!
    ich habe ewig gebraucht um alleine den film zu finden ( für meine 2 töchter)!!!
    ich selber schaue ir den Film auch nicht mehr an!!!
    Nein, ich höre ihn mir lieber an, wenn meine kinder ihn sehen!!!
    Ja, mich lässt es auch immer wieder leise in mein kleines kinderbett zurück scheichen! teil weise bekomme ich auch freuden tränen in meine augen, wenn ich diese lieder höre , denn sie erinnern mich an die schönen zeiten meines leben!!!

  2. Hallihallo ihr!

    Die Glücksbärchis haben mich auch in meiner Kinderzeit begleitet. Ich hatte unter anderem zwei Kassetten. Vielleicht kann mir hier sogar jemand weiterhelfen?

    Es handelte sich um eine Folge, die auf 2 Kassetten aufgeteilt war. Sie waren hell- bis dunkelblau. In dieser Folge ging es darum, dass die Glücksbärchis zur Erde gereist sind um ein oder zwei Kinder zu retten. Dabei sind sie glaube ich in einer Zeitmaschine gereist und landeten bei den Piraten, Indianern, in der Ritterzeit usw. … in diesem Hörspiel wurde viel gesungen.

    Leider weiß ich nicht mehr, wann dieses Hörspiel rausgekommen ist, aber es muss in den 80’er Jahren gewesen sein. Weiß jemand von euch, wie dieser Teil hieß?

    Danke für eure Hilfe
    Yve

  3. die kassette heißt Das Große Bärchis Abenteuer mit der Zeitmaschine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s