Immer auf die Pilger drauf…

Weltjugendtag in Köln. Schon wieder. Ach nee, sorry. Deutscher Evangelischer Kirchentag. So ähnlich also.
Anstelle blauer Rucksäcke dieses Mal Erkennungszeichen aller Gläubigen: orangene, pfadfinder-ähnliche Halstücher. Mmh. Wer auch immer in der Marketing-Abteilung des Events sitzt, hat ein eher geringeres Gespür für Style. Orange Halstücher, langweilig um den Hals gebunden, naaajaa…gähn. Viel spannender für alle Beteiligten wäre es doch, wenn man die Tücher Kylie-Minogue like um den Körper, sozusagen als Top, bindet. Andererseits ist Sexiness wahrscheinlich bei den Pilgern nicht so angesagt. Wäre ja auch fies, wg. der Keuschheit vor der Ehe und so.

Zum Sinn und Zweck des Kirchentags verliere ich wenig Worte. Immerhin sind Treffen innerhalb eines Netzwerkes ja zurzeit mega angesagt, social networking usw.

Die ganze Web 2.0 Gesellschaft trifft sich auch regelmässig. Zum Beispiel bekomme ich ständig Einladungen von XING zum Regionaltreffen Köln, warum also sollte die Oldschool Kirche nicht auch Meetings veranstalten. Dass die halt mehr Mitglieder haben als jede Web 2.0 Community, ist klar. Immerhin muss man bedenken, dass die Kirche gute 2000 Jahre hatte, um so viele Anhänger in ihre Community zu locken. Und früher war da nix mit User Generated Content (Workshops etc.), da gab´s nur statisches Managemet und der Webmaster hatte die Macht (aka der Papst, der Mega-Admin).

Aber was, wenn alle Myspace-Mitglieder dieser Welt irgendwo ein Mega-Meeting veranstalteten? Ich würde wetten, dass die Millionen von Usern die Pilger sicher übertreffen.

Und ist Web 2.0 nicht sowieso die neue Religion? Anstelle der Bibel schaut man auf youtube nach den Weisheiten des Lebens und fröhnt nicht mehr dem Heiland Jesus, sondern z.B. Steve Jobs, weil der uns immerhin den iPod geschenkt hat. Der hat zwar nix mit Web 2.0 zu tun, aber ist auch eine Art Gott an sich. Und zwischen Mac- und PC-Usern tobt ja seit ehedem ein Glaubenskrieg. Fast so schlimm wie bei den Katholiken und Evangelisten. 😉

Statt Gottesdienste gibt es RSS-Feeds und anstelle der Kommunion ein Notebook mit WLAN. Seine Sünden beichtet man nicht mehr dem Pfarrer oder Priester, sondern einer Community – vorzugsweise im Videoblog. Aber egal, ich schweife ab. Religion an sich ist mir ja ziemlich schnuppe.

Trotz allem finde ich es gut, dass der nächste Weltjugendtag an einer anderen Location stattfindet, so wie die MTV Campus Invasion auch wechselnde Standorte hat. Oder die TRAFFIC. 2008 kann sich Sydney gefasst machen auf Hunderttausende Pilger. Viel Spass dabei. Muhahaha.

Was den Style angeht: wer weiß, was sich die Marketing-Abteilung für das kommende Jahr ausdenkt. Mein Favorit für die ach so braven Pilger: Broschen im Oma-Look oder geschlechtsneutrale Kappen, so dass der solide Eindruck von den jungen Gläubigen durch kein bisschen Sexyness getrübt wird. Aber wer sagt eigentlich, dass Pilger immer wie Pfadfinder aussehen müssen? Ob das die jungen Leute nicht selber nervt? Gibt es nicht auch da welche, die lieber im Britney-Spears Look (no slip, no shame) rumlaufen? Zumindest würden diese dann mal nicht die gängigen Klischees von Pilgern erfüllen. Das wäre prima!

Aber was weiß ich schon…möglicherweise gibt´s ja auch Pilger im Gothic-Look, im Rockabilly-Style, im Fifties Outfit. Und Style ist ja bekanntlich auch nicht alles. Beim Weltjugendtag geht´s ja vorrangig um ähm Besinnung und äh tja, Beten? Socialising?

Apropos Beten – diesen netten Aufruf (siehe Foto) habe ich gestern an einem Auto entdeckt. Hat ja keiner behauptet, die Kölner seien nicht gesellig.

Pilger-Connection

Advertisements

2 Antworten zu “Immer auf die Pilger drauf…

  1. ja ja immer auf die Bilger drauf. Ich bin ja dafür dass die Pilger sich beim nächsten Treffen gegenseitig taggen.

  2. gut, dass die scheibe geputzt war… nette wäsche… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s